• 100 %
    Transparent

  • Messbar
    erfolgreich

  • Steigerung
    des Umsatzes

Konzentration auf eins:
Warum Kernkompetenzen und Fokus so wichtig sind

Oktober 07, 2021

Wer sich Erfolg wünscht, möge sich auf das Wichtigste konzentrieren. Zu diesem Schluss kommt Richard St. John, nachdem er über 500 äußerst erfolgreiche Gesprächspartner nach ihren Erfolgsgeheimnissen befragt hat. Wie preisgekrönte Forscher, olympische Gewinnerinnen und zu Wohlstand gekommene Geschäftsleute durch Konzentration ans Ziel kamen, erzählen wir in diesem Artikel.

1. Höchste Expertise auf einem Fachgebiet

„Das Auge des Herrn macht die Sau fett“ – das mag für den Bauern funktionieren. Für erfolgreiche Geschäftsleute, Schauspieler, Künstlerinnen, Sportler und Forscherinnen gilt es genauso. Diesen Schluss zieht Richard St. John jedenfalls aus seiner umfassenden Untersuchung über die Eigenschaften außerordentlich erfolgreicher Menschen. Wozu sollten wir uns mit einem Thema zufriedengeben, wenn es so viele spannende Gebiete gibt, mit denen wir uns beschäftigen könnten? St. John’s Antwort lautet: Sich zu spezialisieren und echtes Expertenwissen aufzubauen ist ein Beitrag zur Gesellschaft. „Von allem etwas“ reicht für gute Unterhaltung bei einer netten Feier. Große Ziele allerdings sind nur zu erreichen, wenn man in einer Sache richtig gut wird. Im Laufe des Lebens kann sich das Gebiet der Spezialisierung ändern. Ist ein Ziel erreicht, kommt das nächste dran. Wichtig dabei ist, so die Schlussfolgerung des Bestseller-Autors, dass zu jedem Zeitpunkt nur das eine wichtige Thema im Mittelpunkt steht.

2. Fokus auf eine Sache führt zum Erfolg

Sich auf eine Sache zu konzentrieren, ist neben Leidenschaft und Fleiß ein weiterer wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Was genau damit gemeint ist, erläutern wir hier.

Spezialisierung gibt Selbstvertrauen

Wer etwas richtig gut kann, gewinnt Selbstvertrauen. So argumentieren mehrere der Gesprächspartner des amerikanischen Kommunikationsgurus St. John. Wie wird man richtig gut? Indem man sich voll und ganz darauf konzentriert. Das gilt für Sportler wie Ärztinnen und Politiker. Wer zur Spezialistin innerhalb einer bestimmten Disziplin wird, trägt einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft bei, so der Tenor. Das schafft nicht, wer sich jede Woche mit einem neuen Thema beschäftigt.

Erst alle Möglichkeiten ausloten, dann eine auswählen

Fokus ist wichtig, aber die Auswahl kommt zuerst. Die manchen völlig verhasste Schule spielt dabei eine unerwartet bedeutende Rolle: Wir werden in den Jahren der Schulbildung mit vielen unterschiedlichen Themen konfrontiert, aus denen wir später wählen können. So erhalten auch scheinbar langweilige oder nutzlose Fächer und Schulstunden ihren Sinn. Auch das Ausprobieren verschiedener Sportarten oder Handarbeiten sowie das Entdecken von Ländern oder Kulturen hilft uns dabei, später das Fachgebiet unserer Wahl zu bestimmen.

Schluss mit Hansdampf in allen Gassen

Erfolgreiche Menschen können nicht Vieles ein Bisschen, sondern etwas Bestimmtes hervorragend. Oberflächliche Generalisten sind deutlich weniger gefragt als Spezialistinnen ihres Fachs. Dabei können erfolgreiche Menschen durchaus im Laufe der Zeit ihren Fokus ändern. In jeder Phase ihres Lebens, ihrer Karriere oder ihres Engagements gibt es für sie jedoch nur ein Thema – und das zu 100 Prozent.

Konzentrierter Fokus statt Multi-Tasking

„Die Fähigkeit, nur einen Zweck zu verfolgen, ist eine der wichtigsten Errungenschaften im Leben“, wird der Philanthrop John D. Rockefeller Jr. in St. John’s Buch über die Eigenschaften erfolgreicher Menschen zitiert. Diese Fähigkeit versetzte die Forscher rund um das MOST-Teleskop in die Lage, in kürzester Zeit und mit geringstem Aufwand das fortgeschrittenste Weltraum-Teleskop seiner Zeit zu bauen. Sie konzentrierten sich auf dieses eine Ziel und keine all der anderen guten Ideen, die ihnen auch noch einfielen. Diese höchste Konzentration auf nur eine Sache geht mit Hartnäckigkeit und Zielstrebigkeit einher – und liefert schnell gute Ergebnisse. Danach ist der Kopf frei für neue Vorhaben.

Großartige Unternehmen konzentrieren sich auf ihre Kernkompetenz

Sowohl Microsoft, Domino’s Pizza als auch der Investor Warren Buffet wurden zu Marktführern innerhalb ihrer Bereiche, weil sie sich ausschließlich auf die eigenen Kernkompetenzen konzentrierten. Ob das Software-Produkte, schnell gelieferte, leckere Pizzen oder die erfolgreichsten Aktieninvestments der Welt sind, ist dabei fast zweitrangig. Diese Unternehmen und Brands wuchsen, weil sie sich nicht in verschiedenen Branchen und Tätigkeiten verliefen, sondern wie der Schuster bei ihren Leisten blieben.

Die Fähigkeit der Konzentration erlernen

Zum langfristigen Fokus auf eine Sache gehört auch, sich hier und jetzt auf eine Aufgabe konzentrieren zu können. Das ermöglicht es uns, Dinge abzuschließen, und wenn nötig lange konzentriert an einer Sache zu arbeiten, sich so richtig darin zu vertiefen. Beim Golfspielen braucht Tiger Woods nicht nur den langfristigen Plan, zu den besten Spielern der Welt zu werden und sich ständig zu verbessern. Er muss sich auch in dem Moment, in dem er zum nächsten Schlag ansetzt, klar konzentrieren können und ungetrübten Blickes Gehirn und Körper mit Blick auf das nächste Loch vereinen. Nicht immer ist ungestörte Konzentration an einem ruhigen Ort möglich. Deshalb gehört zur Fähigkeit der Konzentration das beinahe meditative Abtauchen in eine Sache ohne Beeinflussung durch die Umwelt.

Ablenkungen vermeiden

Was sind Ablenkungen? Alles, was entweder Spaß macht oder laut ist, erkennt St. John. Beim Konzentrieren und Fokussieren können wir Ablenkungen nicht gebrauchen. Dazu gehört, Smartphones und Fernseher aus dem Raum der Konzentration zu verbannen. Manche schließen ihre E-Mail-Postfächer mehrere Stunden täglich, andere arbeiten hinter geschlossener Tür, wenn sie sich konzentrieren wollen. Warren Buffet behauptet sogar, dass es ihm beim Konzentrieren helfe, in einer kleinen Stadt in einem abgelegenen amerikanischen Bundesstaat zu wohnen. In New York, wo viele Investoren arbeiteten, störten ihn die vielen Stimuli beim Denken.

Die Aufmerksamkeitsstörung ADD

St. John nennt die Aufmerksamkeitsdefizit-Störung ADD (Attention Deficit Disorder) manchmal eine IDD (Interest Deficit Disorder), also eher einen Mangel an Interesse als an Aufmerksamkeit. Damit meint er, dass eigentlich jeder die Fähigkeit hat, sich auf etwas zu konzentrieren, das ihn oder sie interessiert. Selbstverständlich ist ADD eine ernsthafte Krankheit. Dem Autor zufolge ist es aber nicht verwunderlich, dass es Kindern wie Erwachsenen schwerfällt, sich auf Uninteressantes zu konzentrieren. Viel weiter kommt, wer sich mit seiner Leidenschaft beschäftigt.

3. Unsere Kernkompetenz: Erfolgreiches Online-Marketing

Unserer Meinung nach ergibt die Konzentration auf eine Sache eine Menge Sinn. Bei taismo fokussieren wir uns auf erfolgreiches Online-Marketing und die Sichtbarkeit unserer Kunden im Internet. Wir bleiben bei technischen Entwicklungen am Ball, leisten die technische und inhaltliche Fleißarbeit, die nötig ist, und messen regelmäßig unsere Ergebnisse. Daher haben wir schon einige Kunden zum Erfolg geführt. Sie wollen sich noch ein wenig mehr auf die Erfolgsgeheimnisse von Gewinnern konzentrieren? Dann lesen Sie weiter!

  • In seinem Buch „The 8 Traits Successful People Have in Common: 8 To Great” verrät St. John in allen Details, was erfolgreiche Menschen zu dem gemacht hat, was sie heute sind
  • Auch bei taismo vertiefen sie uns gern in unsere Kernkompetenz, das Online-Marketing. Wer darüber mit uns bei einem Tässchen Kaffee plaudern möchte, ist sowohl digital als auch analog herzlich willkommen.

Letzte Beiträge

CMS versus HTML,PHP Programmierung
Die Zukunft des Webdesign – CMS oder Handmade?
24. November 2020
Recruiting mit Hilfe von SEO
Mitarbeiter finden 2022
27. Oktober 2022
Google Fonts Abmahnung
10. November 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 taismo