• 100 %
    Transparent

  • Messbar
    erfolgreich

  • Steigerung
    des Umsatzes

robots.txt

Wer darf was und wie bei Google bewerten?

Im Grunde genommen kann jeder, der ein Google Konto hat, eine Bewertung fĂŒr jedes beliebige Unternehmen, das bei Google eingetragen ist abgeben. Aber es gibt natĂŒrlich einige Regeln, die beachtet werden sollten.

In Deutschland muss man mindesten 16 Jahre alt sein, um eine Rezension abzugeben. Außerdem darf man nur die Unternehmen bewerten mit denen man auch wirklich Kundenkontakt hatte. 

Ich darf also den Italiener nebenan nur bewerten, wenn ich dort schon gegessen habe. Es kann allerdings auch reichen, wenn man nur Kontakt hatte, aber keine GeschÀftsbeziehung entstanden ist. Wenn der Italiener also so unfreundlich war, dass ich das Lokal schon wieder verlassen habe, bevor ich die Speisekarte gesehen habe, reicht das als Bewertungsgrundlage aus.

Es gibt einige Dinge, die trotz Meinungsfreiheit nicht in Google Rezensionen erwĂ€hnt werden dĂŒrfen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Beleidigungen
  • Persönliche Angriffe
  • Gewaltverherrlichende Inhalte
  • Vertrauliche Informationen.

Falls diese Inhalte in der Rezession erwÀhnt werden, kann der GeschÀdigte die Bewertung melden und  Google wird diese Bewertung dann entfernen.

Wie wichtig sind Google Rezensionen fĂŒr Unternehmen?

Nachdem die Bewertungen direkt an zweiter Stelle im Google Unternehmensprofil stehen, sind sie mit das erste was potentielle Kunden ĂŒber dich erfahren. Wenn eine Entscheidung zwischen verschiedenen Unternehmen gewĂ€hlt werden soll, wird hĂ€ufig das mit den besseren Google Bewertungen gewĂ€hlt. Es lohnt sich fĂŒr Unternehmen also, der Kundenzufriedenheit einen hohen Stellenwert zu schenken.

Was, wenn du noch gar keine Bewertungen hast?

Google bietet die Option, einen Link zu erstellen, der zur BewertungsflĂ€che deines Unternehmens fĂŒhrt. Teile diesen Link also mit Kunden und fordere sie dazu auf, dich zu bewerten. Noch einfacher fĂŒr die Kunden ist es natĂŒrlich, wenn du diesen Link als QR Code teilst. Der Italiener von nebenan könnte diesen Code dann zum Beispiel auf die Speisekarte drucken.

© 2022 taismo