• 100 %
    Transparent

  • Messbar
    erfolgreich

  • Steigerung
    des Umsatzes

Dranbleiben:

Hart
näckigkeit
zahlt sich lang
fristig immer aus

Januar 05, 2021

In über 500 Interviews mit überdurchschnittlich erfolgreichen Menschen hat der amerikanische Autor und Kommunikationsguru Richard St. John 8 Eigenschaften identifiziert, die den Schlüssel zum Erfolg dieser Personen bilden. Hartnäckigkeit und Ausdauer stellen wir als letzte in unserer Serie über Erfolgsfaktoren vor.

1. Ausdauer hat viele Namen

Ausdauer, Dranbleiben, Hartnäckigkeit, Geduld, Durchhaltevermögen – für das, was St. John als finalen der 8 Persönlichkeitszüge vorstellt, kennen wir viele Begriffe. Auf dem Weg zum Erfolg gibt es auch einiges zu überdauern. Das fängt bei unseren inneren Barrieren an, zieht sich durch Hürden auf dem Weg hindurch und hört bei Kritik, Abweisung und negativer Energie von anderen noch lange nicht auf. Wenn man Erfolg haben möchte, ist Aufgeben jedoch keine Alternative. Wie also geht es? Manchmal ist von uns Geduld gefordert, wenn wir darauf warten, dass der Markt unsere Botschaft empfangen hat. Andere Male geht es um die Ausdauer, immer wieder Versuche zu starten, auch wenn unser Vorhaben nicht gleich gelingt.

Zuweilen braucht es Hartnäckigkeit, um immer wieder an der Tür eines potenziellen Geschäftspartners oder Kunden zu klopfen – bis es endlich klappt. Die Disziplin des Aushaltens meistern besonders viele der außerordentlich erfolgreichen Menschen, mit denen Richard St. John sich unterhalten hat. Wir fassen seine Erkenntnisse zusammen.

2. Was gibt es eigentlich durchzustehen?

Mit einer natürlichen Gabe zur Ausdauer werden manche geboren. Die meisten eignen sie sich an. Laut Ann Turner, Gründerin einer erfolgreichen Recruitment-Firma, liegt Durchhaltevermögen eben so sehr im Mindset: „Entschlossenheit ist der Weg zur Hartnäckigkeit. Wer zum Ziel kommen will, egal welche Hürden im Weg stehen und wie schwierig es wird, hält durch.“ Dass auf dem Weg zum Erfolg Barrieren auftauchen, ist gegeben. Es geht vielmehr darum, sich mental darauf vorzubereiten. Was genau kann uns in die Quere kommen? St. John listet die folgenden Herausforderungen auf:

Zeit überdauern

Es dauert 10 Jahre bis zum Eintritt des großen Erfolgs. So lautet Richard St. Johns knappe Schlussfolgerung. Tänzer, Läufer, Forscher, CEOs und Chirurgen haben ihm diese Zahl genannt. Denn so lange braucht es, bis die Kompetenzen aufgebaut, Technologien entwickelt oder Techniken eingeübt sind und bis sich herausgestellt hat, ob diese Geschäftsidee nun auch die richtige war. Außerdem kommen und gehen in dieser Zeit zahlreiche, weniger ausdauernde Konkurrenten.

Scheitern aushalten

Hätte Albert Einstein die Prüfung bestanden, die für das Studium der Elektrotechnik nötig war – dann hätte es wohl keine Relativitätstheorie gegeben. Scheitern ist meist unangenehm und dabei so wertvoll: Es zeigt uns, wo wir noch mehr Einsatz zeigen sollten oder dass der Weg doch nicht der richtige war. Auch hier gilt: Mit Hartnäckigkeit und Ausdauer lässt sich sogar Scheitern durchstehen.

Fehler überwinden

Fehler gehören zu allem. Ohne Fehler kein Fortschritt. Das haben wir schon beim Erfolgsfaktor Nummer 5 festgestellt, dem Ideenreichtum. Deshalb hilft es beim Erfolg, Fehltritte zu akzeptieren, aus ihnen zu lernen und sie als Schritt zur nächsten Entwicklung anzusehen. Trotzdem sind Fehler nicht gerade ein Motivationsfaktor. Ausdauer unterstützt uns dabei, dennoch weiterzumachen.

Kritik verdauen

Von Natur aus sind nicht alle von unserer Idee so begeistert wie wir selbst. Das bringt uns Kritik ein – und die bringt uns weiter. Wir sollten uns davon nur nicht entmutigen lassen. Und auch hier ist Durchhaltevermögen eine prima Eigenschaft. Denn sie lässt uns trotz Kritik weiter an unserem Erfolg feilen. Vielleicht hilft uns sogar der eine oder andere Aspekt konstruktiver Kritik weiter.

Zurückweisung akzeptieren

Der Kunde kauft doch nicht, die Traum-Geschäftspartnerin möchte lieber ihr eigenes Ding drehen? Zurückweisung ist Teil eines jeden Weges zum Erfolg. Wir müssen sie nur aushalten können. St. John empfiehlt, Ablehnung wie Orden auf der Brust zu tragen. Selbst der Autor weltweit millionenfach verkaufter Bücher, John Grisham, erhielt 30 Absagen für die Veröffentlichung seines ersten Romans. Er blieb dran und wurde zum Bestseller-Autor dutzender Bücher.

3. Wirksame Strategien für Hartnäckigkeit

St. John’s Argumente dafür, sich eine dicke Haut und eine ordentliche Portion Ausdauer zuzulegen, sind überzeugend. Aber wie geht’s? Wie lässt sich Hartnäckigkeit umsetzen – auch wenn uns eine Zurückweisung deprimiert? Auch dafür hat der Autor des Bestsellers über die 8 Eigenschaften erfolgreicher Persönlichkeiten guten Rat gesammelt. Seine Gesprächspartner empfehlen die folgenden Strategien, um Durchhaltevermögen zu leben:

  • Kleine Schritte machen. Statt die nächsten 5 Jahre zu planen und auf einen großen Erfolg hinzuarbeiten, sind kleine Schritte angebracht. Teilerfolge feiern, zwischendurch den Plan revidieren und agil sein – das hilft beim Dabeibleiben.
  • Quitophobia. Während uns diverse Phobien im Weg stehen, bringt uns ”Quitophobia“, die Angst vor dem Aufhören, weiter. Diesen Begriff hat Richard St. John selbst erfunden und bei vielen seiner erfolgreichen Gesprächspartner beobachtet.
  • Niemals aufgeben – das ist ein Motto, das sich viele erfolgreiche Menschen vor allem an miesen Tagen in Erinnerung rufen. Es taugt zur ständigen Wiederholung und kann zum Mantra werden, um Schwieriges durchzustehen.
  • Stehaufmännchen. Kennen auch Sie diese Menschen, die immer wieder auf die Füße fallen? Genau diese Eigenschaft bringt sie über Hindernisse, Kritik und Fehler hinweg, wo manch andere aufgeben würden.
  • Sturheit. So unerfreulich diese Eigenschaft bei Menschen, mit denen wir uns einigen möchten, auch sein mag – auf dem Weg zum Erfolg kann sie ein echter Motor sein. In den richtigen Situationen stur zu sein, hilft beim Dranbleiben.
  • Ungeduldig geduldig. Auf kurze Sicht Ungeduld üben und Ergebnisse einfordern, auf lange Sicht geduldig sein und jahrelang aushalten – so sieht ein besonderes Erfolgsrezept aus. Wer seinen Ehrgeiz bewusst steuern kann, kommt weiter.
  • Nicht zurückschauen. Aus der Vergangenheit das lernen, was es zu lernen gibt und dann nach vorn schauen. Denn in früheren Fehlern zu schwelgen oder längst überstandene Situationen zu analysieren, kann den Blick nach vorn verstellen.
  • Auch holprige Wege gehen. Im Leben, bei der Arbeit, im Geschäft, selbst bei unserer größten Leidenschaft geht es manchmal turbulent zu. Das ist ok. Akzeptieren wir das und bleiben unserem Weg treu, folgen wir der Straße zum Erfolg.
  • Immer weiter nach vorn. Unbeirrt weitermachen – auch das ist eine Strategie, um länger auszuhalten. Die Extremläuferin Pam Reed gewann als erste Frau den knapp 220 Kilometer langen Badwater Run, weil sie einfach weiterlief, während andere Massage-, Trink- und Snackpausen einlegten.

Mit Durchhaltevermögen sind viele erfolgreiche Menschen an ihr Ziel und darüber hinausgekommen. Das kann auch Ihnen gelingen! Lassen Sie sich von der Hartnäckigkeit und den anderen 7 Eigenschaften erfolgreicher Menschen inspirieren. In unserem Magazin haben wir über alle Faktoren berichtet, die Richard St. John in seinen umfassenden Interviews entdeckt hat. In seinem Buch „The 8 Traits Successful People Have in Common: 8 To Great” liefert er weitere Details und anregende Zitate. Sie sind bereit für den Weg zum Erfolg mit Online-Marketing? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Letzte Beiträge

CMS versus HTML,PHP Programmierung
Die Zukunft des Webdesign – CMS oder Handmade?
24. November 2020
Die 8 Geheimnisse des Erfolgs – Verbesserung
11. November 2021
Die 8 Geheimnisse des Erfolgs – Hartnäckigkeit
5. Januar 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2022 taismo