• 100 %
    Transparent

  • Messbar
    erfolgreich

  • Steigerung
    des Umsatzes

robots.txt

Backend im Kontext des Webdesign und der Webentwicklung

Das Backend ist der Teil einer Website, auf den der normale Nutzer keinen Zugriff hat. Hier werden die administrativen Belange des Content Management Systems vom Website-Betreiber geregelt. Es ist also der “interne Bereich” der Website und die “Verwaltungsoberfläche” der Website.

Einfach gesagt werden im Backend vom Administrator Inhalte gepflegt, Einstellungen verwaltet oder Plug-ins installiert. Nur wer die richtigen Zugangsdaten, also Benutzername und Passwort für das CMS besitzt, kann auch darauf zugreifen. Diese Zugangsdaten sollten vom Webmaster nicht weitergegeben und ausreichend komplex gewählt werden. Dies kann ansonsten schnell zum Sicherheitsrisiko für die Website und deren Besucher werden

Was bringt das Backend für Vorteile?

Durch die Nutzung eines Backends wurde die Verwaltung einer Website um einiges vereinfacht. Wo früher jede einzelne Unterseite per Hand erstellt und in die Website Struktur einpflegen wurde, kann man jetzt Inhalte wesentlich schneller und auch einfacher erstellen sowie pflegen. Zusätzlich kann man ohne jegliche Programmierkenntnisse Websites verwalten, die mit einem CMS erstellt wurden. So ist es auch Leuten, die nicht vom Fach sind, möglich, sich um ihre Website zu kümmern.

Backend vs. Frontend

Ein Backend existiert nie ohne Frontend. Das Frontend ist auf die Bedürfnisse der Nutzer ausgerichtet und meist öffentlich zugänglich. Bei einer Website ist es also all das, was man ohne weitere Zugangsdaten oder Anmeldung einsehen kann.

© 2022 taismo